Startseite
 

Beeindruckendes Herbstkonzert

Große Erwartungen brachten viele Besucher zum Herbstkonzert des LINZER KONZERTVEREINS am Mittwoch den 30. November 2016 im Brucknerhaus Linz. Stand doch nach 110 Jahren die von Otto Kitzler, dem Lehrer Anton Bruckners in Linz, komponierte Trauermusik "Dem Andenken Bruckners" wieder auf dem Konzertprogramm. Die lang verschollenen Noten als Handschrift im Thüringischen Landesarchiv in Weimar entdeckt und dank der Initiative des Präsidenten des LINZER KONZERTVEREINS in eine spielbare Version gebracht. Aber dieses ca. zwanzig Minuten dauernde Stück war nicht der einzige Glanzpunkt des Herbstkonzertes, wie auch das lebhaften Applaus spendende Puplikum und die Kritiken bestätigen.  

Lili Holetschek"Ein bunter Reigen aus hörenswerten Stücken" titelte Christine Grubauer im Neuen Volksblatt. Der gebürtige Linzer Thomas Doss, international renommierter Komponist und Dirigent, führt dieses Mal den Linzer Konzertverein durch das "Herbstkonzert" im voll besetzten Großen Saal des Brucknerhauses. .....Lili Holetschek, das zur Künstlerin herangereifte Wunderkind aus dem Ennstal gestaltete mit seinem Instrument satt klingende Melodiebögen und überzeugte mit solistischen Passagen als Virtuosin mit Bravour.

Auch in der Linzer Kronenzeitung war Fritz Hinterdorfer voll des Lobes: Beeindruckendes Herbstkonzert des Linzer Konzertvereins im Brucknerhaus..... Bei Mozarts Violinkonzert brillierte Lili Holetschek mit virtouser Technik. Der schmelzende Violinenklang im Adagio war eine Ohrenweide! Dirigent Thomas Doss bevorzugte bei Schuberts "Unvollendeter" eine feinfühlende, deutlich differenzierte Interpretation, vom Orchester klangvoll präsentiert. Hörbares Vergnügen bereitete auch Sibelius "Finlandia". 

In den Oberösterreichischen Nachrichten lüftete Karin Schütze das Geheimnis der zu langen Robe der Künstlerin: .....erst beim Bühnenabgang, begleitet von tosendem Beifall, lüftete ihre lange Robe eine kleine Eigenheit, die sie mit ihrer Kollegin Patricia Kopatchinskaja teilt: ihr bloßfüßiges Spiel. Charmant führt eine schlichte Zugabe zum Heurigen..... "Finlandia" bildete den hymnischen Ausklang eines passionierten, mit kräftigem Beifall bedachten Abends.

 Herbstkonzert LINZER KONZERTVEREIN 30. November 2016


Unser nächstes Konzert:

Mittwoch, den 29. März 2017, 19:30 Uhr

Brucknerhaus Linz, Großer Saal 

 

Dirigent: Walter Rescheneder
Solistinnen: Lisa Kilian (Violoncello)
Vanessa Peham (Zither)
Programm: Antonin Dvorák:

Konzert für Violincello und Orchester h-Moll op. 104

  Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 8 F-Dur op. 93
  Johann Strauß: "Geschichten aus dem Wienerwald" Walzer op. 325
     

 

>> mehr







 
copyright@LINZER KONZERTVEREIN